Projekt „Kreativ-Quartier“ (Essen, Kettwig)

Bereits zu ihren Hochzeiten hat die ehemalige Spinnerei und Tuchfabrik der Scheidt AG die Stadtentwicklung von Essen/Kettwig vielfältig beeinflusst. Seit der Schließung im Jahr 1974 wurde das ehemalige Fabriksgelände durch die Grundstücksgesellschaft Kettwig GmbH verwaltet und verwertet.

 

Nun steht die Spinnerei mit ihren Produktionshallen, Veraltungs- und Lagergebäuden vor einem spannenden Wandel. Aus der ehemals industriell geprägten Fläche wird ein Standort für anspruchsvolles, urbanes Wohnen und wissensintensive, unternehmensorientierte Dienstleistungen. Die Verbindung von Tradition und Moderne im Zusammenspiel mit der einzigartigen Lage unmittelbar am Ruhrstausee wird dieses neue Quartier zu einer anspruchsvollen Adresse werden lassen. (Quelle: scheidtsche-hallen.de)

 

Im Zuge dieses Wandels hat die Bollmann Gruppe den ca. 9.200 m²  großen Komplex angekauft. Derzeit befindet sich die Planung des Grundstückes für den Wohnungsbau in der Entwicklung. Auf dieser Seite erhalten Sie einen ersten Eindruck über das Ziel dieses Projektes.

 

Abbildungen und Flächenangaben können vom eigentlichen Bauvorhaben abweichen. Schreibfehler und Irrtümer vorbehalten. Die dem Vertrag als Anlage beizufügende und damit erst verbindlich werdende Planung (Baubeschreibung und Pläne) kann davon abweichen.

Lage

Essen – Kettwig

Kategorie
Angebote, Projektentwicklung
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar